POL-VER: Auto gestohlen + Brand von Heu- und Strohballen + vier Unfälle auf der Autobahn 27 + Weitere Unfälle

Landkreis Verden (ots) - Auto bei Probefahrt gestohlen

Verden. Eine Probefahrt nutzte am Montagmittag ein bislang unbekannter Mann aus, um ein Auto zu stehlen. Der Mann zeigte zunächst Kaufinteresse an dem schwarzen Audi, vereinb...

POL-VER: Auto gestohlen + Brand von Heu- und Strohballen + vier Unfälle auf der Autobahn 27 + Weitere Unfälle
Symbolbild
Landkreis Verden (ots) - Auto bei Probefahrt gestohlen

Verden. Eine Probefahrt nutzte am Montagmittag ein bislang unbekannter Mann aus, um ein Auto zu stehlen. Der Mann zeigte zunächst Kaufinteresse an dem schwarzen Audi, vereinbarte eine Probefahrt und brachte den Wagen anschließend nicht zurück. Außerdem tankte er bei einer Tankstelle im Berliner Ring, bezahlte im Anschluss jedoch nicht. Der Tankstelle sowie dem Verkäufer des Autos entstand ein Gesamtschaden von rund 13.800 Euro. Die Polizei hat nun mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Auto nach Unfall abgeschleppt

Verden. Einen Zusammenstoß mit einem geparkten Auto verursachte ein 42 Jahre alter Autofahrer am Montagmorgen im Borsteler Weg. Der Mann war in Richtung Berliner Ring unterwegs, als er nach derzeitigen Erkenntnissen aus Unachtsamkeit gegen das abgestellte Auto fuhr. Hierbei wurden die beiden Wagen erheblich beschädigt. Es entstand ein Schaden von rund 6000 Euro. Außerdem wurde das Auto des 42-Jährigen abgeschleppt.

Brand von mehreren Hundert Stroh- und Heuballen - 42.000 Euro Schaden

Kirchlinteln. Mehrere Hundert Stroh- und Heuballen brannten in der Nacht zu Dienstag gegenüber einer Sportanlage in der Birkenstraße ab. Ein Autofahrer war gegen 1:20 Uhr auf den Brand aufmerksam geworden und alarmierte die Einsatzkräfte. Vor Ort waren neben der Polizei Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr eingesetzt.

Die Ursache für den Brand ist bislang nicht bekannt. Die Polizei hat noch in der Nacht die ersten Ermittlungen hierzu aufgenommen. Diese werden nun durch den Fachbereich für Branddelikte des Zentralen Kriminaldienstes in Verden fortgeführt.

Durch das Feuer entstand ein Schaden von rund 42.000 Euro.

Mögliche Zeugen, die sich in der Nacht zu Dienstag in dem genannten Bereich aufgehalten haben und Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen, Umständen oder zur Brandentstehung geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04231-8060 an die Polizei in Verden zu wenden.

10.000 Euro Schaden nach Verkehrsunfall

Kirchlinteln. Zu einer Kollision zwischen einem 42 Jahre alten Autofahrer und einem 19-jährigen Fahrer kam es am Montagmorgen in Hohenaverbergen. Der 42-Jährige übersah beim Ausfahren von seinem Grundstück in der Hohener Dorfstraße das Auto des 19-Jährigen und verursachte einen Zusammenstoß. Verletzt wurde hierdurch niemand. Beide Autos konnten aufgrund der starken Beschädigungen jedoch nicht mehr weiterfahren. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro.

Frau bei Unfall schwer verletzt

Kirchlinteln. Schwer verletzt wurde eine 21-Jährige bei einem Verkehrsunfall am Montagabend. Die junge Frau war um 18:30 Uhr auf der Landesstraße 160 in Richtung Hohenaverbergen unterwegs, als sie aus bislang unbekannter Ursache von der Straße abkam. Anschließend kollidierte sie mit einem Baum. Die 21-Jährige wurde durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 3000 Euro. Außerdem wurde das Auto abgeschleppt.

5000 Euro Schaden bei Unfall

Langwedel. Ein Schaden von rund 5000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall in Nindorf am Montagnachmittag. Ein 38 Jahre alter Autofahrer übersah das Abbremsen eines vorausfahrenden 67-Jährigen zu spät und verursachte einen Zusammenstoß. Verletzt wurde hierdurch niemand.

Vier Unfälle auf der A 27 - teilweise aufgrund von Straßenglätte

Verden / Langwedel / A 27. Zu gleich vier Unfällen kam es am Montagnachmittag auf der Autobahn 27 in Richtung Hannover.

Der erste Unfall ereignete sich gegen 15:15 Uhr in Höhe der Anschlussstelle Langwedel. Eine 22 Jahre alte Autofahrerin verlor bei einem Fahrspurwechsel die Kontrolle über ihr Fahrzeug und geriet ins Schleudern. Anschließend kollidierte sie frontal mit der Mittelschutzplanke. Die 22-Jährige blieb hierbei unverletzt. Ihr Auto musste aufgrund der starken Beschädigungen jedoch abgeschleppt werden.

Fast zeitgleich ereigneten sich gegen 16:15 Uhr drei weitere Unfälle kurz vor der Anschlussstelle Verden-Ost.

Zum einen kam es zu einer Kollision zwischen einem 46 Jahre alten Autofahrer und einem 38-Jährigen. Der 46-Jährige geriet mit seinem Auto aufgrund eines plötzlich einsetzenden Graupelschauers und daraus resultierender Straßenglätte ins Schleudern. Anschließend verursachte er einen Zusammenstoß mit dem Transporter des 38-Jährigen. Die beiden Männer blieben unverletzt. Es entstand ein Schaden von rund 8000 Euro. Außerdem wurde das Auto des älteren Mannes abgeschleppt.

Darüber hinaus verlor ein 32 Jahre alter Mann ebenfalls aufgrund der Glätte die Kontrolle über seinen Wagen, geriet ins Schleudern und touchierte die Mittelschutzplanke. Hierbei entstand ein Schaden von rund 700 Euro an dem Auto des Mannes. Dieser konnte im Anschluss an die Unfallaufnahme seine Fahrt unverletzt fortsetzen.

Einen Zusammenstoß mit der Mittelschutzplanke wurde zudem durch einen 34-jährigen Autofahrer verursacht, nachdem er ebenfalls ins Schleudern geriet. Der Mann blieb bei dem Unfall unverletzt. An seinem Auto entstand Sachschaden.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten war die Autobahn 27 zeitweise vollständig gesperrt.

Gegenstände auf Fahrbahn

Oyten / A 1. Erneut mussten die Beamten der Autobahnpolizei Langwedel Gefahrenstellen auf der Autobahn 1 entfernen. Am Montagmorgen lagen ein großer Malerpinsel sowie ein Besen auf der Fahrbahn. Die Polizei weist erneut darauf hin, dass die Ladung von Fahrzeugen oder Anhängern vor dem Fahrtantritt ausreichend zu sichern ist. Selbst bei einer Vollbremsung oder einer plötzlichen Ausweichbewegung darf die Ladung beispielsweise nicht umfallen oder herabfallen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sarah Humbach
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ


Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4598ec