POL-VER: Polizei sucht Zeugen nach Diesel- und Messgerätediebstahl ++ Zwei Täter nach Nötigung im Straßenverkehr gesucht ++ Mehrere Einbrüche am vergangenen Wochenende - Polizei prüft Zusammenhang ++

Landkreis Verden (ots) - Polizei sucht Zeugen nach Diesel- und Messgerätediebstahl

Verden. Bislang unbekannte Täter drangen zwischen vergangenem Freitagmittag und Montagmorgen auf ein Gelände einer Gasstation in der Holtumer St...

POL-VER: Polizei sucht Zeugen nach Diesel- und Messgerätediebstahl ++ Zwei Täter nach Nötigung im Straßenverkehr gesucht ++ Mehrere Einbrüche am vergangenen Wochenende - Polizei prüft Zusammenhang ++
Symbolbild
Landkreis Verden (ots) - Polizei sucht Zeugen nach Diesel- und Messgerätediebstahl

Verden. Bislang unbekannte Täter drangen zwischen vergangenem Freitagmittag und Montagmorgen auf ein Gelände einer Gasstation in der Holtumer Straße ein. Dort brachen sie mehrere Container auf und entwendeten unter anderem Gasmesswarngeräte, sowie Diesel aus einem LKW. Mit der Beute in einen fünfstelligen Wert flüchteten die Diebe anschließend unerkannt. Die Polizei bittet nun um Zeugenhinweise auf verdächtige Beobachtungen in der Umgebung, die auch im Vorfeld der Tat liegen können. Entsprechende Hinweise nehmen die Beamten/-innen der Polizei Verden unter 04231/8060 entgegen.

Zwei Täter nach Nötigung im Straßenverkehr gesucht

Verden. Zwei bislang unbekannte Täter in einem BMW nötigten am Dienstag um kurz nach Mitternacht drei junge Frauen zwischen 18 und 20 Jahre in einem Opel im Verdener Zentrum. Die zwei Männer im Alter von etwa 25 bis 30 Jahren fuhren mit ihrem BMW den jungen Frauen im Opel hinterher und versperrten ihnen nach ersten Erkenntnissen den Weg. Als die jungen Frauen die Polizei riefen, flüchteten die Täter sofort.

Der Fahrer soll einen kurzen Bart und dunkle Haare mit kürzer geschnittenen Haaren an der Seite getragen haben. Der Beifahrer soll eine normale Statur und einen sehr kurzen Bart getragen haben. Er habe dunkelblonde Haare, die an den Seiten kürzer geschnitten seien und einen Kapuzenpullover getragen.

Die Ermittlungen wegen Nötigung gegen die unbekannten Männer wurden umgehend aufgenommen. Eine Fahndung in der Umgebung hatte bisher nicht zum Auffinden der beiden Männer geführt. Die Polizei bittet Zeugen unter 04231/8060 um Hinweise auf die beiden Männer.

Türen aufgebrochen

Ottersberg. Bislang unbekannte Täter hebelten zwischen Freitagabend und Montagmorgen zwei Türen eines Bootshauses der Schule in der Straße "Am Brink" auf. Anschließend flüchteten die Täter unerkannt. Ob etwas gestohlen wurde, ist bislang unbekannt. Mögliche Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, sich unter 04202/9960 mit der Polizei Achim in Verbindung zu setzen.

Mehrere Einbrüche am vergangenen Wochenende - Polizei prüft Zusammenhang

Achim. Gleich zwei Einbrüche verübten Diebe in der Uphuser Heerstraße am vergangenen Wochenende. Zwischen Samstagmittag und Montagmorgen hebelten Täter eine Tür zu einem Friseursalon auf und stahlen unter anderem Haarschneidemaschinen und Pflegeprodukte. Zwischen Sonntagmittag und Montagvormittag brachen unbekannte Täter zudem in Praxisräume einer Naturheilpraxis und Fußpflege ein. Nachdem sie eine Tür aufgehebelt hatten durchsuchten die Täter die Räume nach geeigneter Beute und nahmen nach ersten Erkenntnissen Schlüssel an sich.

In ein Büro der Schülerhilfe brachen Täter außerdem zwischen Freitagnachmittag und Montagmittag ein. Unter anderem mit einem Notebook flüchteten die Diebe anschließend unerkannt.

In der Nacht zu Montag versuchten Diebe außerdem in eine Zahnarztpraxis und eine Wohnung in der Gartenstraße einzubrechen. Die Täter hebelten erfolglos an der Eingangstür des Wohn- und Geschäftshauses und ließen aus unbekannten Gründen von der weiteren Tat ab. Auch sie konnten unerkannt flüchten. Insgesamt liegt der Sachschaden bei mehreren tausend Euro. Ob die einzelnen Taten in einem Zusammenhang stehen, ist derzeit unklar.

Die Polizei Achim hat die Ermittlungen in allen Fällen aufgenommen und bittet mögliche Zeugen unter 04202/9960 um Hinweise auf verdächtige Beobachtungen in der Umgebung.

Ermittlungen nach Pkw Aufbruch aufgenommen

Achim. Ein Paket aus einem VW stahlen unbekannte Täter am Montagmittag, während dieser in der Borsteler Landstraße auf einem Parkplatz eines Fitnessstudios geparkt war. Zuvor schlugen sie die Fensterscheibe der Beifahrerseite ein, um an das Paket mit einem Fahrradrücklicht zu gelangen. Der Sachschaden liegt bei mehreren hundert Euro. Die Polizei Achim hat die Ermittlungen nach dem unbekannten Täter aufgenommen und bittet mögliche Zeugen in diesem Zusammenhang unter 04202/9960 um Hinweise. Die Polizei bittet Fahrzeugbesitzer, keine persönlichen Gegenstände, Taschen oder Pakete sichtbar im Auto zu lagern, da gleichgelagerte Taten immer wieder in diesem Zusammenhang stehen und die Gefahr einer solchen Tat dadurch deutlich reduziert werden kann.

Zwei Pkw in Tiefgarage beschädigt

Verden. In der Tiefgarage eines Lebensmittelmarktes am Holzmarkt kam es am Montag zu zwei versuchten Diebstählen aus Pkw, die dort geparkt waren. Zwischen dem Vormittag und Mittag zerstörten die unbekannten Täter Seitenscheiben an zwei Pkws in der Tiefgarage, entwendeten nach ersten Ermittlungen in beiden Fällen jedoch nichts. Der Sachschaden liegt dennoch bei mehreren hundert Euro. Mögliche Zeugen, die verdächtige Umstände in der Tiefgarage oder deren Umgebung bemerkt haben, werden unter 04231/8060 um Hinweise an die Polizei Verden gebeten.

Unter Alkoholeinfluss verunfallt

Kirchlinteln. Ein 63-jähriger Fahrer eines Daimler kam am Montagvormittag in der Kükenmoorer Dorfstraße nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr ein Maisfeld und prallte gegen einen Baum. Der Mann zog sich leichte Verletzungen zu und wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Der Daimler war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Insgesamt wird von einem Sachschaden im vierstelligen Bereich ausgegangen. Während der Verkehrsunfallaufnahme stellten die Beamten der Polizeistation Kirchlinteln fest, dass der 63-jährige Mann unter Alkoholeinfluss stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und Ermittlungen wegen Straßenverkehrsgefährdung aufgenommen. Seinen Führerschein stellten die Beamten der Polizei sicher.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Imke Burhop
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ
www.instagram.com/polizei.verden.osterholz
www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc


Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4bb3ea