POL-VER: Polizei weist auf Allgemeinverfügungen des Landkreises hin und kontrolliert die Umsetzung

Landkreis Osterholz (ots) - Um die weitere Ausbreitung der Ansteckung mit dem Coronavirus wirksam zu unterbinden, hat die Polizei im Landkreis Osterholz am Wochenende eine erhöhte Präsenz gezeigt. Es wurde mehreren Hinweisen auf Verstöß...

POL-VER: Polizei weist auf Allgemeinverfügungen des Landkreises hin und kontrolliert die Umsetzung
Symbolbild
Landkreis Osterholz (ots) - Um die weitere Ausbreitung der Ansteckung mit dem Coronavirus wirksam zu unterbinden, hat die Polizei im Landkreis Osterholz am Wochenende eine erhöhte Präsenz gezeigt. Es wurde mehreren Hinweisen auf Verstöße gegen die Allgemeinverfügungen des Landkreises Osterholz nachgegangen und Betreiber von Restaurants, Speisegaststätten oder ähnlichen Lokalitäten aufgesucht.

Der Polizei wurden beispielsweise Personen auf Spielplätzen oder im Bereich von Schulen mitgeteilt. Sofern vor Ort Personen angetroffen wurden, intervenierten die Beamtinnen und Beamten, setzten die Regelungen durch und wiesen auf die Wichtigkeit der nunmehr geltenden Verhaltensregeln hin. Darüber hinaus erreichten die Polizei mehrere Hinweise bezüglich privater Zusammenkünfte. Auch in diesen Fällen zeigten sich die angetroffenen Personen meist einsichtig und hielten die Regelungen zur maximalen Personenanzahl ein. Am Freitagabend trafen die Beamtinnen und Beamten in Osterholz-Scharmbeck auf dem Parkplatz eines Supermarktes auf eine Personengruppe von über zehn Personen. Diese wurden kontrolliert und ein Strafverfahren eingeleitet. Ein 30-jähriger Mann weigerte sich hierbei zunächst, seine Personalien bekannt zu geben. Im Anschluss verließen die Personen den Parkplatz umgehend.

Darüber hinaus suchte die Polizei am Samstag landkreisweit Betriebe auf, die Speisen und/oder Getränke anbieten, und kontrollierte die Umsetzung der neuen Regelungen. Sofern diese noch nicht umgesetzt waren, kamen die Betreiber den Aufforderungen der Polizistinnen und Polizisten umgehend nach.

Die Polizei wird auch weiterhin Präsenz auf den Straßen zeigen, die Einhaltung der Regelungen kontrollieren und bei Verstößen intervenieren.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sarah Humbach
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ


Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/457cbd