POL-WHV: Pressemeldungen der Polizei Varel 05.03.-07.03.2021

Wilhelmshaven (ots) -

Samstag, 06.03.2021 Mit E-Scooter ohne Versicherung unterwegs

Varel - Am Samstagabend, 06.03.2021, um 18:55 Uhr, wird eine
Verkehrsteilnehmerin durch eine Funkstreife in der
Bürgermeist...

POL-WHV: Pressemeldungen der Polizei Varel 05.03.-07.03.2021
Symbolbild
Wilhelmshaven (ots) -

Samstag, 06.03.2021 Mit E-Scooter ohne Versicherung unterwegs

Varel - Am Samstagabend, 06.03.2021, um 18:55 Uhr, wird eine
Verkehrsteilnehmerin durch eine Funkstreife in der
Bürgermeister-Heidenreich-Straße angehalten und überprüft. Die aus
Varel stammende Frau war mit einem sogenannten Elektro-Scooter
unterwegs, ohne diesen pflichtgemäß versichert zu haben. Aufgefallen
war das Fahrzeug, da es kein Versicherungskennzeichen trug. Auf die
26-jährige kommt nun ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das
Pflichtversicherungsgesetz zu. Die Weiterfahrt wurde ihr untersagt.


Freitag, 05.03.2021 Verkehrsunfallflucht - Parkender Pkw beschädigt

Zetel - Auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes Bahnhofstraße 13
in Zetel kam es am Freitagmittag zu einem Zusammenstoß zwischen einem
vermutlich ausparkenden und einem abgestellten Pkw. Der
Unfallverursacher fährt jedoch davon, ohne sich um seine Pflichten
als Unfallbeteiligter gekümmert zu haben. Ein Ermittlungsverfahren
wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ist eingeleitet worden.
Zeugen die Hinweise zum Unfallgeschehen geben können, werden gebeten
sich unter der Rufnummer 04451/923-115 mit der Polizei in Varel in
Verbindung zu setzen.


Freitag, 05.03.2021 Verkehrsunfallflucht - Parkender Pkw beschädigt

Varel - Von Freitag auf Samstag, in der Zeit zwischen 21.00 Uhr und
15:30 Uhr, kam es in der Straße Zum Jadebusen in Varel zu einem
Verkehrsunfall. Ein am Fahrbahnrand abgestelltes Fahrzeug wurde links
am vorderen Stoßfänger beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte
sich von der Unfallstelle, ohne seinen Pflichten als
Unfallbeteiligter nachzukommen. Ein Ermittlungsverfahren wegen
unerlaubten Entfernens vom Unfallort ist eingeleitet worden. Zeugen
die Hinweise zum Unfallgeschehen geben können, werden gebeten sich
unter der Rufnummer 04451/923-115 mit der Polizei in Varel in
Verbindung zu setzen.


Samstag/Sonntag, 06.03./07.03.2021 Verstöße gegen Nds.
Corona-Verordnung

Varel/Bockhorn - Mehrere Male musste die Polizei Varel an diesem
Wochenende ausrücken, um Hinweisen auf Verstöße gegen die Nds.
Corona-Verordnung nachzugehen. Am frühen Samstagmorgen um 01.25 h
trafen die eingesetzten Beamten in der Eichenstraße in Bockhorn auf
eine vierköpfige Personengruppe in einer Wohnung. Die Zusammensetzung
des Personenkreises aus vier Haushalten sowie die Nichteinhaltung der
Hygienebedingungen führte zur Beendigung der Zusammenkunft. Am selben
Tag, abends um 19.15 Uhr, suchten die Beamten eine Anschrift im
AstridLindgren-Ring in Varel auf. Festgestellt wurden vier Personen
aus vier Haushalten, die ohne Abstand und Mund-Nasen-Bedeckung zu
einer Grillparty zusammengekommen waren. Durch ruhestörenden Lärm
machten Feiernde in der Wiefelsteder Straße auf sich aufmerksam. Bei
der Überprüfung am Sonntag, 00.05 Uhr, konnten sieben Personen aus
vier
verschiedenen Haushalten angetroffen werden, die unter Missachtung
der Abstands- und Hygieneregeln feierten. In allen Fällen wurden
Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI


Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4a1d43