POL-WL: Müllsäcke in Brand gesetzt ++ Seevetal/A 39 - Von der Fahrbahn abgekommen ++ Seevetal/A7 - Unfall nach Sekundenschlaf ++ Buchholz - Erst Schlüssel, dann Pkw gestohlen

Buchholz (ots) - Müllsäcke in Brand gesetzt

Heute (9.7.2020), gegen kurz nach 2:00 Uhr, wurden der Feuerwehr brennende Müllsäcke vor zwei Geschäftshäusern an der Poststraße gemeldet. Polizeibeamte, die zuerst am Brandort ei...

POL-WL: Müllsäcke in Brand gesetzt ++ Seevetal/A 39 - Von der Fahrbahn abgekommen ++ Seevetal/A7 - Unfall nach Sekundenschlaf ++ Buchholz - Erst Schlüssel, dann Pkw gestohlen
Symbolbild
Buchholz (ots) - Müllsäcke in Brand gesetzt

Heute (9.7.2020), gegen kurz nach 2:00 Uhr, wurden der Feuerwehr brennende Müllsäcke vor zwei Geschäftshäusern an der Poststraße gemeldet. Polizeibeamte, die zuerst am Brandort eintrafen, konnten die beiden kleinen Brände mit einem Feuerlöscher ablöschen. Die Feuerwehr übernahm die Nachlöscharbeiten.

Ob durch das Inbrandsetzen der gelben Säcke auch Schäden an der Fassade entstanden sind, ist noch unklar. Zeugen, die Verdächtige Personen in dem Bereich gesehen haben, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 04181 2850 bei der Polizei in Buchholz zu melden.

Seevetal/A 39 - Von der Fahrbahn abgekommen

Ein 57-jähriger Mann hat am Mittwochnachmittag einen Verkehrsunfall auf der A 39 verursacht. Der Mann war gegen 17:40 Uhr in Höhe des Maschener Kreuzes mit seinem Kleintransporter unterwegs und kam aus noch unklarer Ursache von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug geriet in den Grünbereich und kam rund 50 m nach Verlassen der Fahrbahn in einem Gebüsch zum Stillstand. Der 57-Jährige wurde leicht verletzt. Er kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 20.000 EUR.

Seevetal/A7 - Unfall nach Sekundenschlaf

Am Mittwoch, gegen 23:55 Uhr, ist ein 36-jähriger Mann mit seinem VW Crafter im Bereich des Horster Dreiecks, in Fahrtrichtung Hamburg, in die Mittelschutzplanke gefahren. Anschließend überquerte der Wagen alle Fahrspuren und blieb auf dem Standstreifen stehen. Der Fahrer blieb unverletzt. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Nach Angaben des Fahrers war Sekundenschlaf für den Unfall ursächlich. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Den Führerschein stellt in die Beamten sicher.

Buchholz - Erst Schlüssel, dann Pkw gestohlen

Am vergangenen Wochenende (4.7. bis 6.7.2020) kam es bei einem Autohaus an der Hanomagstraße zum Diebstahl eines schwarzen Renault Talisman. Die Täter hatten vermutlich während der Öffnungszeiten die auf einem Verkaufstresen abgelegten Schlüssel des Pkw entwendet und waren nach Geschäftsschluss zurückgekehrt, um mit dem Schlüssel den nicht zugelassenen Wagen zu stehlen. Der Schaden beläuft sich auf rund 18.000 EUR. Hinweise auf die Täter gibt es bislang nicht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/46e916