POL-WL: Mutmaßlicher Wohnungseinbrecher vorläufig festgenommen ++ Tostedt - In Gegenverkehr geraten

Brackel/Thieshope (ots) - Mutmaßlicher Wohnungseinbrecher vorläufig festgenommen

Am Donnerstag (3.12.2020), gegen 17:40 Uhr meldete der Bewohner eines Einfamilienhauses an der Straße Thieshoper Brink, dass er auf seinem Grundst...

POL-WL: Mutmaßlicher Wohnungseinbrecher vorläufig festgenommen ++ Tostedt - In Gegenverkehr geraten
Symbolbild
Brackel/Thieshope (ots) - Mutmaßlicher Wohnungseinbrecher vorläufig festgenommen

Am Donnerstag (3.12.2020), gegen 17:40 Uhr meldete der Bewohner eines Einfamilienhauses an der Straße Thieshoper Brink, dass er auf seinem Grundstück drei vermummte Personen vor seiner Terrassentür entdeckt hatte. Sofort wurden zahlreiche Einsatzkräfte zur Fahndung nach Thieshope entsandt. Eine Streifenwagenbesatzung bemerkte wenig später zwei Männer, die zu Fuß vom Tatobjekt flüchteten. Ein 34-jähriger Mann wurde von den Beamten ergriffen und vorläufig festgenommen. Die anderen beiden Verdächtigen konnten entkommen.

Der 34-Jährige der über keinen festen Wohnsitz in Deutschland verfügt, ist der Polizei bereits bekannt. Er ist wegen eines Einbruchdiebstahls im letzten Jahr zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Nach der Festnahme klagte der Mann über Kreislaufbeschwerden, woraufhin er zunächst in einem Krankenhaus untersucht wurde. Der Mann befindet sich derzeit in Polizeigewahrsam und wird im Laufe des heutigen Tages einem Haftrichter vorgeführt.

Zeugen, denen am Donnerstagnachmittag verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Thieshope aufgefallen sind, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 04181 2850 beim Zentralen Kriminaldienst in Buchholz zu melden.

Tostedt - In Gegenverkehr geraten

Auf der B 75 kam es am Donnerstagmorgen (03.12.2020) zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Menschen leicht verletzt wurden. Gegen 5:00 Uhr geriet der 59-jährige Fahrer eines Hyundai, der in Richtung Buchholz unterwegs war, aus noch unklarer Ursache in die Gegenfahrspur. Dort prallte der Wagen frontal gegen den Golf eines 56-jährigen Mannes. Beide Fahrer wurden leicht verletzt, sie kamen ins Krankenhaus. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 5000 EUR. Für die Aufräumarbeiten war die Bundesstraße rund zwei Stunden voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/48f803