POL-WL: Pressemeldung der PI Harburg vom 31.09 - 02.10.2022 +++ Trunkenheitsfahrt mit Marihuana +++ Zeugensuche nach Verkehrsunfallflucht +++ Betrunken über Verkehrsinsel gefahren +++

LK Harburg (ots) - +++ Jesteburg - Trunkenheitsfahrt mit Marihuana +++In der Nacht zum Sonntag kontrollierten Polizeibeamte aus Buchholz einen 22-Jährigen aus Brackel, welcher mit seinem Pkw durch Jesteburg fuhr. Bei der anschließenden Ve...

POL-WL: Pressemeldung der PI Harburg vom 31.09 - 02.10.2022 +++ Trunkenheitsfahrt mit Marihuana +++ Zeugensuche nach Verkehrsunfallflucht +++ Betrunken über Verkehrsinsel gefahren +++
Symbolbild
LK Harburg (ots) -

+++ Jesteburg - Trunkenheitsfahrt mit Marihuana +++

In der Nacht zum Sonntag kontrollierten Polizeibeamte aus Buchholz einen 22-Jährigen aus Brackel, welcher mit seinem Pkw durch Jesteburg fuhr. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle mussten die Beamten feststellen, dass der 22-Jährige unter dem Einfluss von Marihuana (THC) stand. In der Folge wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und ihm die Weiterfahrt untersagt. Es wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheitsfahrt eingeleitet.

+++ Tostedt - Zeugensuche nach Verkehrsunfallflucht +++

In der Nacht zum Samstag kam es im Buchenweg Ecke Bahnhofstraße in Tostedt zu einer Verkehrsunfallflucht. Anwohner riefen morgens die Polizei, da sie ein beschädigtes Verkehrszeichen und eine beschädigte Laterne an der Straße feststellten. Laut Zeugen soll der Unfall sich gegen 2 Uhr ereignet haben.
Die Polizei Tostedt bittet unter der Telefonnummer 04182- 404270 um Hinweise.

+++ Seevetal / Meckelfeld - Fahren unter Alkoholeinfluss +++

Am Samstagmorgen, gegen 01.00 Uhr, fuhr ein 62-jähriger Mann mit seinem Fahrzeug im Appenstedter Weg in Seevetal unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken. Es konnte bei einer Verkehrskontrolle durch Beamte des PK Seevetal eine Atemalkoholkonzentration von 0,86 Promille festgestellt werden. Im Anschluss wurde der Mann zum Krankenhaus zur Blutentnahme verbracht. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt und auf ihn kommt nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren zu.

+++ Rosengarten / Eckel - Betrunken über Verkehrsinsel gefahren +++

Ein 39-Jähriger fuhr am Samstag, gegen 01:55 Uhr, mit seinem Audi in der Buchholzer Straße in einem Einmündungsbereich geradeaus über die dortige Verkehrsinsel und beschädigte dabei mehrere Verkehrsschilder. Er kam anschließend auf einem folgenden Gehweg zum Stehen. Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme konnten Beamte der Polizei Seevetal die Ursache für den Unfall festgestellt werden. Der 39-Jährige stand unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken. Eine Atemalkoholmessung ergab 3,25 Promille. Eine Blutprobe wurde angeordnet und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

+++ Seevetal / Glüsingen - Fahren unter Alkoholeinfluss +++

Am Samstagabend wurde durch Beamten des PK Seevetal ein 36-jähriger Mann mit einem Mercedes-Benz in der Straße "Ring" in Seevetal kontrolliert. Der Mann war offensichtlich alkoholisiert und roch auch stark nach Alkohol. In der Folge wurde dem 36-jährigen Mann im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein beschlagnahmt. Vorerst wird der Mann nicht mehr mit seinem Pkw fahren können. Ein Strafverfahren wegen Trunkenheitsfahrt wurde eingeleitet.

+++ Rosengarten / Leversen - Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss +++

Am Sonntagmorgen, zwischen 02:00 Uhr und 03:55 Uhr, fuhr ein 26-Jähriger mit seinem BMW die Hauptstraße aus Richtung Sottorf kommend in Richtung Sieversen. In einer langgezogenen Rechtskurve, kam er linksseitig der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen einen Laternenmast. Der Fahrzeugführer war unverletzt, der 22-jährige Beifahrer war jedoch schwer verletzt und wurde ins Krankenhaus verbracht. Der Grund des Unfalles war vermutlich die Alkoholisierung des 26-jährigen Fahrzeugführers, denn Beamten konnten einen Atemalkohol von 1,51 Promille bei diesem feststellen. Eine Blutprobe wurde angeordnet und mehrere Strafverfahren eingeleitet.

+++ Marschacht / Eichholz - Betrunken gegen Wildschutzzaun +++

Am Samstagabend, gegen 21.45 Uhr, erhielt die Polizei mehrere Notrufe, nachdem ein 54-Jähriger mit seinem VW Sharan auf der Bundesstraße 404 zwischen den Anschlussstellen Handorf und Eichholz verunfallt war. Der Mann aus dem Landkreis Lüneburg fuhr in Richtung Geesthacht und kam vermutlich auf Grund seiner Alkoholisierung von der Straße ab und durchbrach mit seinem Pkw den dortigen Wildschutzzaun, der auf einer Länge von 66 Metern beschädigt wurde. Der Pkw blieb auf der Seite liegen, der Fahrer wurde eingeklemmt und schwer verletzt. Polizeibeamte rochen bei dem 54-Jährigen Alkohol.
Nachdem der Mann von Feuerwehrkräften befreit worden war, wurde er ins Krankenhaus verbracht. Die Polizei ordnete eine Blutentnahme an. Der Sachschaden wird auf 5.000 EUR geschätzt.

Kontakt für Medienanfragen:

Polizeiinspektion Harburg
Pressestelle
i.A. Th. Müller, PHK
Telefon: 04181/285-0
E-Mail: [email protected]
www.pi-wl.polizei-nds.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/516770