POL-WOB: Rauschgiftspürhund Chuck fand zweimal für die Polizei Helmstedt Betäubungsmittel und Diebesgut in Wohnungen

Helmstedt (ots) - Am Freitag, den 05.06.2020, gegen 19:55 Uhr, erreichte das Polizeikommissariat Helmstedt ein Telefonat, dass in der Nordstraße aus einer Wohnung heraus mit Betäubungsmittel gehandelt wird. Die eingesetzten Polizeibeamten...

POL-WOB: Rauschgiftspürhund Chuck fand zweimal für die Polizei Helmstedt Betäubungsmittel und Diebesgut in Wohnungen
Symbolbild
Helmstedt (ots) - Am Freitag, den 05.06.2020, gegen 19:55 Uhr, erreichte das Polizeikommissariat Helmstedt ein Telefonat, dass in der Nordstraße aus einer Wohnung heraus mit Betäubungsmittel gehandelt wird. Die eingesetzten Polizeibeamten trafen den 21-jährigen Wohnungsinhaber an und wurden bei der Durchsuchung durch den Rauschgiftspürhund Chuck aus Wolfsburg unterstützt. Dieser erschnüffelte im Wohn- und Schlafzimmer versteckt Marihuana. Das ebenfalls von Chuck gefundene Bargeld stammte offensichtlich aus dem Verkauf von Betäubungsmitteln. Zufallsfunde waren zudem eine Bank- und eine Kundenkarte, die wenige Tage zuvor einer Helmstedterin beim Einkaufen aus einer Tasche gestohlen wurden. Am Samstag, den 06.06.2020, gegen 20:00 Uhr, kollidierte ein 20-jähriger Motorradfahrer auf der Leuckartstraße mit einem Pkw und wurde dabei verletzt. Er hatte zuvor bei Gegenverkehr überholt. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten Alkohol- und Drogeneinfluss bei dem jungen Helmstedter fest, so dass anschließend dessen Wohnung in der Johann-Sebastian-Bach-Straße aufgesucht wurde. Der fehlende Führerschein sollte sichergestellt werden. Bereits beim Betreten der Wohnung fiel den Beamten der intensive Geruch von Betäubungsmitteln auf. Die guten Erfahrungen vom Vortag mit dem Polizeihund Chuck und dessen Hundeführerin sollten auch hier zum Erfolg führen, als der belgische Schäferhund wiederum Betäubungsmittel, Bargeld und Unterlagen aus dem Verkauf erschnüffelte. Mehrere Beschuldigte erwarten jetzt Strafverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz. Nur den Führerschein des Motorradfahrers fand Chuck nicht, denn der Beschuldigte hatte nie eine Fahrerlaubnis besessen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg

Telefon: +49 (0) 5351/5210
E-Mail: [email protected]


Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/466f36